Apfel Crumble

Apfel Crumble

Drucken
Hallo ihr Lieben,

Was macht den Herbst so perfekt???

Ich finde der Herbst ist perfekt, um mal einige Desserts auszuprobieren.
Ich finde der Herbst ist perfekt, um mal Sonntags ein Serienmarathon einzulegen.
Ich finde der Herbst ist perfekt, um ganz gemütlich mit der Freundin ein Kaffee oder Tee trinken zu gehen.

Ihr seht es wird kuschelig. Im Herbst darf man so einige Dinge, die man sich im Sommer verkneift… denn da wartet ja die Bikinifigur und so weiter und so weiter. 😉 😉

Aber versteht mich jetzt nicht falsch, das heißt jetzt nicht, dass ich jetzt nur noch auf der Couch liege und haufenweise Süßspeisen in mich reinlöffle. Nein das heißt lediglich, dass ich zwischendurch mal ein Dessert esse.

So und morgen gehe ich erstmal ne Runde laufen….Ist im Herbst besonders schön. Sowohl von der Temperatur her als auch von den ganzen bunten Farben her. Ich mag den Herbst.

Aber genug geredet, schließlich geht es hier um ein wirklich sehr leckere Nachspeise. Das Apfel Crumble hab ich schon öfter gemacht und jedes mal war es ein Gedicht. Ihr müsst es definitiv ausprobieren.

Und damit ihr sofort damit anfangen könnt, bekommt ihr jetzt das Rezept:

Apfel Crumble

Zutaten für 2 Personen

2 große Äpfel
3 EL Apfelmus ich nehme immer das von Bauck Hof
1 TL Zimt
2 TL Vanillemark
200ml Apfelsaft vomFass
2 EL Blütenhonig vomFass
50g Haferflocken
50g Walnüsse
50g Mandeln
20g Butter ich nehme immer die von Bio Buro
250g Magerquark
250g Joghurt 1,5%

Zubereitung:

Als erstes die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann ein Topf auf den Herd stellen und Apfelsaft, Zimt, Vanillemark, Honig zum kochen bringen. Den Apfelmuss und die Äpfel hinzufügen und ca. 5 Minuten weiterköcheln lassen. Währenddessen den Quark, Joghurt und das Vanillemark in ein einer Schüssel geben und verrühren. Erst mal beiseite stellen. Dann die Apfelmasse vom Herd stellen und abkühlen lassen. Die Haferflocken und die Nüssen in eine Schüssel geben und vermengen. Die Butter mit dem Honig in einen Topf geben und auf mittlerer Stufe karamellisieren lassen. Die Nussmischung dazugeben und umrühren. Auch beiseite stellen und abkühlen lassen. Jetzt geht’s zum anrichten. Ihr füllt als allererstes die Quarkcreme in ein Glas, dann die Apfelmasse und darüber kommt die Haferflocken- Nussmischung. Das schichtet ihr solange bis das Glas voll ist. Fertig!

Ich könnt mich da reinlegen, so lecker ist das Rezept. Und auch nicht so kalorienreich, da ich wenig Honig und wenig Butter genommen habe. Auch der Joghurt und Quark ist Magerstufe. Ihr seht, es geht alles auch etwas leichter. Und wenn ihr denkt, dass kann doch nicht schmecken, weil wenig Fett und Zucker. Doch es schmeckt 🙂  probiert es doch einfach mal aus.

Ihr wollt noch mehr Apfelgerichte? Dann schaut hier  vorbei…..

Bis ganz bald.

Eure Mariyke

 

Kategorien

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erfahre, was es bei Cleaneater Neues gibt.

Mit der Eingabe Deines Namens und Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit der Weiterverarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Anstehende Veranstaltungen

  1. Cleaneater – Genusstasting bei vomFASS Siegburg

    September 13 @ 19:00 - 22:00

Comments are closed.