Bratapfel deluxe mit unserem Apfel Balsam Star

Bratapfel deluxe mit unserem Apfel Balsam Star

Hallo ihr Lieben,

Seid ihr grade auch so in Apfellaune?

Ab September, wenn die Apfelernte in vollem Gange ist, kann man echt tolle Apfelsorten ergattern. Ich mag es besonders gerne, wenn der Apfel knackig und nicht zu mehlig ist. Und schön groß sollte er auch sein.

Das alles vereint für mich die Apfelsorte Elstar. Geerntet wird diese Sorte von Ende September bis Mitte Oktober. Also genau jetzt 😉 Außerdem schmeckt er feinsäuerlich und hat ein eher weißliches Fruchtfleisch.

Welche Äpfel mögt ihr denn am liebsten? Hinterlasst mir doch ruhig ein Kommentar.

Ich habe lange überlegt , ob ich euch jetzt schon ein Bratapfel Rezept zeige, obwohl dass bei uns so ein typischen Weihnachtsgericht ist, aber nö, ich mach das jetzt einfach. Dieses Bratapfelrezept wird auch nicht mit Sahne oder Butterfüllung gemacht, wie so viele andere Bratapfelrezepte, sondern mit Skyr und unserem Apfel Balsam Star. Also eine durchaus leichtere Variante……

Und nun „trommelwirbel“ kommt das Rezept:

Bratapfel deluxe mit Apfel Balsam Star

Zutaten für 4 Bratäpfel

4 große Äpfel
2 EL Rosinen oder Sultaninen
2 EL Walnüsse
50ml Apfel Balsam Star
1 TL Waldhonig
1 gute Prise Zimt
2 EL Skyr ( Magermilch)

Zubereitung:

Als allererstes den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Dann die Äpfel aushöhlen, ich mach das mit einem Löffel, dadurch wird das so schön rund. Ihr könnt das machen, wie es für euch am Einfachsten ist. Jetzt den Essig mit Rosinen, Walnüssen und den Apfelstückchen in einen kleinen Schüssel gut vermengen. Den Honig und Zimt dazugeben. Die Masse in die Äpfel füllen und in eine Ofenform stellen. Auf mittlerer Stufe 20 Minuten backen. Die Bratäpfel herausnehmen und abkühlen lassen. Die Bratäpfel auf einen Teller stellen und mit einem Klecks Skyr garnieren. Zum Schluß etwas Nüsse als Topping und fertig!
Tipp: Ihr mögt es gerne süßer? Dann vermischt den Skyr mit etwas Vanillezucker.

Wissenswertes über Äpfel:
Es gibt unzählige Apfelsorten und wie mit allem anderen auch, kommt es auch hier darauf an, was schmeckt. Die einen mögen es gern süß, die anderen gerne säuerlich. Aber da wird  wohl jeder fündig. Aber auch in Bezug auf die Gesundheit kann der Apfel hoch punkten. Äpfel sind reich an Mineral- und Nährstoffen und Vitaminen. Und das Gute ist, Ihr könnt den Apfel kommt aufessen, denn unter Schale steckt das meiste Vitamin c und das Kerngehäuse ist sehr reich an Jod. Außerdem ist der Apfel als altes Hausmittel bekannt. Geriebener Apfel soll Magen-Darm Leiden linderen und Apfelessig ist gut gegen Hals-und Rachenentzündungen. Wichtig ist, dass ihr den Apfel gut wascht, da an der Schale viele Rückstände von Pestiziden sein können. Daher lieber welche vom Biobauern kaufen.

Ihr wollt noch mehr Apfelrezepte? Oder überhaupt wissen, was es für Sorten gibt? Dann einfach anklicken….

Eure Mariyke

print
 
HelloFresh.de - Jetzt bestellen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*