Grünkohl mit Olivenöl Kräuter der Provence

Grünkohl mit Olivenöl Kräuter der Provence

Sample Content
Hallo ihr Lieben,

Ist es bei euch auch immer so stressig in der Vorweihnachtszeit? Bei uns im Geschäft ist grad die Hölle los und da bleibt nicht mehr viel mit Privatleben. Und auch der Sport ist da kaum vorhanden. Ich freue mich echt wieder auf meine erste Laufrunde. Die werde ich so richtig zelebrieren….
Genauso wie den Sport, vermisse ich unser entspanntes Kochen. Wir kochen zwar weiterhin jeden Tag frisch, aber eher im Schnelldurchlauf. Aber immerhin gemeinsam Kochen und Essen kriegen wir auch bei stressigen Zeiten hin. Also nicht meckern, Mariyke!!! 😉 😉

Gestern gab es bei uns Grünkohl mit Kartoffeln und (ja ich gebe es zu) einer Mettwurst. Not very clean, but sooooo yummy….
Den Grünkohl haben wir nur leicht angedünstet, damit er noch so richtig knackig war. Das schlimmste für mich ist, wenn das Gemüse so weichgekocht wird, dass es einfach nur labberig ist. Brrrr, nicht lecker. Aber das muss jeder so machen wie er mag.


Hier kommt erstmal das Rezept:

Grünkohl mit Olivenöl Kräuter der Provence

Zutaten:

1kg Grünkohl frisch
1 Zwiebel
2 Möhren
500g Kartoffeln festkochend
4 Mettenden
2EL Olivenöl mit Kräutern der Provence vomFass
2EL Gemüsebrühe Bio
Pfeffer/Salz aus der Mühle
1-2El Gewürzöl

Zubereitung:

Ale erstes die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem großem Topf die Zwiebel mit dem Gewürzöl leicht anbraten. Den Grünkohl waschen und die Stiele abschneiden. Mit in den Topf geben. Die Kartoffeln schälen und halbieren. In einem kleinem Topf mit Wasser abkochen.
Den Grünkohl so lange dünsten bis sich das Volumen halbiert hat. Nicht solange, da sonst auch alle Nährstoffe verloren gehen. Jetzt die Mettenden in den Topf geben und mit geschlossenem Deckel so 10 Minuten dünsten. Währendessen sollten die Kartoffeln fast gar sein. In einer kleinen Pfanne von beiden Seiten schön goldbraun anbraten. Die Möhren schälen und längst halbieren . Mit in die Pfanne zu den Kartoffeln legen und von beiden Seiten auch kurz anbraten. Die sollten aber noch gut knackig sein. Wenn die Kartoffeln und Möhren fertig sind, auf einem Teller anrichten. Den Grünkohl und die Mettenden dazulegen. Alles mit etwas Olivenöl Kräuter der Provence verfeinern und dann schmecken lassen. Fertig!

Wissenswertes über Grünkohl:
Der Grünkohl ist das Wintergemüse schlechthin. Schade eigentlich, dass er im Winter Hochsaison hat, denn er ist auch wunderbar für den Sommer geeignet. Denn er ist ein kleiner Schlankmacher. Auf 100g Grünkohl kommen lediglich rund 88kcal. Sehr gut für unsere Figur. Außerdem zählt er zu den basischen Lebensmitteln. Das heißt, für Menschen, die mit Übersäuerung zu kämpfen haben, ist er sehr gut geeignet. Auch die enthaltenen Ballaststoffe tun der Figur gut, regen sie doch die Verdauung an. Die ja im Winter eh eher träge ist. 😉
Aber auch die Zusammensetzung der einzelnen Nährstoffe kann sich sehen lassen. Grünkohl enthält viel Eiweiß fast 4g auf 100g Grünkohl. Ebenso reich enthalten sind Eisen, Calcium, Magnesium und Vitamin C. Magnesium ist mitunter entzündungshemmend und in Kombination mit Vitamin C eine guter Immunbooster. Aber auch das enthaltene Eisen ist gut gegen die Wintermüdigkeit.
Also im Winter öfter mal zu Grünkohl greifen, eurer Körper wird es euch danken…. 🙂 :)[/box

Das war es von mir heute, andere Kohlgerichte seht ihr hier und wenn ihr das ein oder andere Kohlgericht vermisst…Hinterlasst mir doch einfach ein Kommentar.

Eure Mariyke

 

Kategorien

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erfahre, was es bei Cleaneater Neues gibt.

Mit der Eingabe Deines Namens und Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit der Weiterverarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Comments are closed.