Klassische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl

Klassische Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl

Hallo zusammen,

Der Herbst ist jetzt schon im vollem Gange und das Wetter ist richtig „üselig“, wie man im Rheinland sagt. Aber der Herbst hat auch seine schönen Seiten. Allein die Farben von den Blättern oder die ganzen geschnitzten Kürbisse, sind schon einen Blick wert. Und ganz eindeutig ist die Herbstzeit auch Kürbiszeit. Und so präsentiere ich euch heute eine ganz wunderbar klassische Kürbiskremsuppe.

Klassische Kürbiscremesuppe

Zutaten:
1 Hokaido
2 Zwiebeln
1 Suppengemüse
3 Lauchzwiebeln
1 kl.Stück Ingwer
2 mittelgroße Kartoffeln
2Tomaten
2 Knoblauchzehen
Liebstöckel
Beifuß
Pfeffer,Salz
Kurkuma
1 Prise Kreuzkümmel
Basilikum
Petersilie
Kerbel
2 EL Gemüsebrühe (Bio oder selber gemacht)
1 Schuß vomFASS Ingwer/Trauben Balsam Essig

Zubereitung:

2-3 Liter Wasser aufsetzen und warten bis das Wasser kocht. Anschließend Suppengemüse, Kartoffeln und die Zwiebeln klein schneiden und in den Topf geben. Den Kürbis halbieren,vierteln,das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen, die Schale mit einem scharfen Messer abschneiden und das Kürbisfleisch würfeln. Mit in den Topf geben und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Alle Gewürze und Kräuter dazugeben. Eine weitere halbe Stunde köcheln lassen. Dann den Herd auf mittlere Stufe stellen und mit einem Pürierstab die Suppe solange pürieren bis eine sämige Konsistenz ensteht. Gegebenfalls nachwürzen.
Fertig!

Serviervorschlag: Toll schmeckt die Suppe mit Creme Fraiche, Kürbiskernöl, Aceto Balsamico Maletti und knackigen Kürbiskernen…. 🙂

Wissenswertes über Kürbis (Hokaido):

Wusstet ihr eigentlich das der Kürbis eine Beere ist? Ich auch nicht, aber er gehört zur Gattung Beere. Naja, ich glaube das spielt nicht so eine große Rolle, hauptsache er schmeckt und ist gesund. Gesund ist er allein durch sein hohen Anteil an Beta-Carotin. Das ist gut für unsere Augen. Aber er kann auch mit jeder Menge an Mineralstoffen und Vitaminen punkten. Unter anderem mit Folsäure oder Vitamin K. Aber nicht nur das, der Kürbis ein absoluter Schlankmacher, mit nur 28kcal auf 100g, könnt ihr den Kürbis ruhig öfter essen. Vorzugsweise mit Schale, den beim Hokaido ist die Schale so dünn, dass man sie ohne Probleme mitessen kann.

Das war`s für heute….

Eure Mariyke

print

 
HelloFresh.de - Jetzt bestellen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*