Rhabarber-Kompott mit Maletti Bianco

Rhabarber-Kompott mit Maletti Bianco

Drucken
Hallo ihr Lieben,

Ich liebe es einfach, der Saison entsprechend einzukaufen. So kann ich nämlich wieder lauter tolle Rhabarber Rezepte ausprobieren. Zu Oli´s Leidwesen, der mag Rhabarber überhaupt nicht oder nur mit ganz viel Zucker. Gibt es nur nicht mehr bei uns…. 😉 😉

Ich persönlich mag das etwas säuerliche von dem Rhabarber sehr gerne. Für das Kompott habe ich noch Erdbeeren hinzugefügt und so habe ich süße Erdbeeren gepaart mit saurer Rhabarber. Heraus kommt ein ziemlich leckerer Rhabarber Kompott, den wirklich alle lieben werden! Versprochen!! Ihr wollt noch mehr Einmachrezepte? Schaut doch einfach hier vorbei.

Das Einzige, was etwas aufhält, ist das Schälen des Rhabarbers. Mein Tipp: Den Rhabarber mit einem Spargelschäler schälen und vorher halbieren. So geht das schneller.

Rhabarber-Kompott mit Maletti Bianco

Zutaten für 3 kleine Weckgläschen

  • 500 g Rhabarber
  • 200 g Erdbeeren
  • 20 g Kokosblütenzucker
  • 2 EL Maletti Bianco vomFASS

Zubereitung

  1. Als erstes die Enden von dem Rhabarber abschneiden, halbieren und mit einem Spargelschäler schälen. Dann in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und halbieren.
  3. Den Rhabarber, die Erdbeeren, Maletti Bianco und den Kokosblütenzucker in einen Topf geben und aufkochen lassen.
  4. Dann für ca. 20 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis der Rhabarber komplett aufgelöst ist. (er wird dann faserig)
  5. Die Weckgläser vor dem Befüllen auskochen.
  6. Das Kompott in die Weckgläser füllen und gut verschließen. Fertig!

Wissenswertes über Rhabarber:
Ursprünglich kommt der Rhabarber aus der Himalaja-Region, wird aber seit dem 18. Jahrhundert in Europa angebaut. Man unterscheidet zwischen rotem (schmeckt weniger säuerlich) und grünem Rhabarber. Der Rhabarber hat Saison von Anfang April bis Juni und wird am meisten für Kompott verwendet.

Aber was macht ihn so gesund?
Zum einen ist Rhabarber sehr kalorienarm, auf 100 Gramm kommen gerade mal 14 Kalorien. Das ist so gut wie nichts. Zum anderen ist er reich an Calcium, Phosphor und Vitamin C. Frischer Rhabarber enthält viele Antioxidantien und schützt unsere Zellen vor freien Radikalen. Allerdings sollten Menschen, die an Nieren- oder Gallenerkrankungen leiden, eher auf Rhabarber verzichten oder sehr wenig zu sich nehmen. Denn Rhabarber enthält, (mehr die Blätter als die Stiele), viel Oxalsäure. Woran erkennt ihr, ob ein Gemüse viel Oxalsäure hat? Ich merke das immer, an der Innenseite meiner Zähne. Ganz schlimm, bei Mangold. Dann fühlen sich meine Zähne so komisch rau an. Müsst ihr mal drauf achten. Aber in kleineren Mengen, ist es überhaupt kein Problem.

Fazit: Rhabarber- Kompott ist ein Muss zur Saison, allerdings sollte man ihn in Maßen essen. Achtet beim nächsten Einkauf darauf, dass er schön rot ist, dann ist er etwas süßer und enthält nicht so viel Oxalsäure.

Das war es von mir heute.

Eure Mariyke

 

Kategorien

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erfahre, was es bei Cleaneater Neues gibt.

Mit der Eingabe Deines Namens und Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit der Weiterverarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Anstehende Veranstaltungen

  1. Cleaneater – Genusstasting bei vomFASS Siegburg

    September 13 @ 19:00 - 22:00

Comments are closed.