Salat mit roter Beete und Süßkartoffeln

Salat mit roter Beete und Süßkartoffeln

Hallo ihr Lieben,

wenn man sich basisch ernähren möchte, kommt man an Salat und Co nicht vorbei. Das sind quasi die Grundnahrungsmittel einer basischen Ernährung. Und da wir noch immer in den guten Vorsätzen stecken, findet man bei uns zu Hause sehr viel davon…

Es hat sich so eingebürgert, dass montags unser Salat Tag ist. Da wir am Wochenende alle fünfe grade sein lassen und uns auch mal was gönnen, ist das Bedürfnis nach etwas Gesundem dann umso größer.
Ja und wenn man das jetzt schon fast ein Jahr lang macht, müssen ein paar neue Salatvarianten her. Wir habe echt schon viel ausprobiert und einiges auch schon wieder verworfen. Aber rote Beete könnten wir ständig essen. Super schnell gemacht peppt sie jeden Salat auf. Von dem gesundheitlichen Aspekt einmal abgesehen…. 😉

Hier habe ich eine Variante für euch, die im Moment unser Favorit ist.

Pflücksalat mit roter Beete und Süßkartoffeln

Zutaten:

500g Pflücksalat (Spinat, Radicchio, rote Beete Blätter usw….)
2-3 Knollen rote Beete
Feta oder Hirtenkäse nach belieben
Rinderhüfte in Streifen geschnitten (vom Vortag)
1 rote Zwiebel
4 Süßkartoffeln
Walnüsse zum Verzieren
Salz und Pfeffer
Kräuter nach Belieben z.b. Kräuter der Provenece
Maletti Bianco vomFass 100ml 5,40€
Santini natives Olivenöl extra vomFass 100ml 3,90€
Sonnenweide (Rapsöl mit Butteraroma) vomFass 100ml 1,70€

Zubereitung:

Den Herd auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Süßkartoffeln in Scheiben schneiden und auf ein (mit Backpapier ausgelegten) Backblech verteilen. Mit etwas Sonnenweide beträufeln. Und ab damit in den Ofen.
Pflücksalat waschen und anschließend auf den Teller anrichten. Die rote Beete in Scheiben schneiden und auf den Salat verteilen. Feta und Zwiebel in kleine Stücke schneiden und ebenfalls über den Salat verteilen. Nüsse zerkleinern und den Salat damit verzieren. Die Rinderhüfte hübsch 🙂 verteilen. Dann mit Salz, Pfeffer würzen und nach belieben Kräuter dazugeben. Anschließend das Dressing mit Maletti Bianco und Santini drüber gießen. Die Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen, mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen und auf den Teller verteilen. Fertig!

Der Salat kann natürlich auch mit anderen Zutaten aufgepimpen , aber uns schmeckt diese Variante besonders gut.

Und da es bei mir nicht nur das Rezept, sondern auch immer ein paar Infos gibt, könnt ihr hier alles über rote Beete nachlesen…. 😉

 Wissenswertes über Rote Beete:

Rote Beete ist ein typisches Wintergemüse. Sie zählt zu den Knollengewächsen und ist sehr anspruchslos, pflegeleicht und wächst nahezu überall. Ursprünglich kommt sie wahrscheinlich aus Nordafrika, wird heute aber fast überall angebaut. Sie sollte eigentlich in jedem Haushalt auf dem Tisch stehen, da sie besonders preiswert und vor allem mega gesund ist. Sie ist reich an dem sekundären Pflanzenstoff Betanin, der besonders gut für unsere Leber und Galle ist. So kräftigt er die Gallenblase und hilft die Gallengänge frei und gesund zu halten. Das kommt dann unserer Verdauung zu gute und hilft dem Körper alle Stoffwechselendprodukte vollständig und schnell auszuscheiden. Aber rote Beete kann noch mehr. Durch ihren hohen Anteil an Betanin und Folsäure schützt sie vor Herz-Kreislauferkrankungen und beugt Herzinfarkte und Schlaganfälle vor. Besonders wenn man rote Beete in Form von Säften zu sich nimmt. Grade die Säfte sind super gut, weil sie sehr konzentriert sind. Bei den gekauften kann es sein, dass sie pasteurisiert sind, am besten macht man sie selber…

 

Rezept gibt es hier.
Rote Beete Säfte haben eine enorme Wirkung auf den Blutdruck, laut Studien helfen  schon 2 Gläser am Tag um den Blutdruck zu senken und stabil zu halten.
Aber noch besser als die Knolle sind die Blätter, also nicht wegschmeißen. Allein die Blätter haben sieben mal so viel Calcium, dreimal so viel Magnesium, sechsmal so viel Vitamin C wie die Knolle. Und von Vitamin A und K brauchen wir gar nicht reden. Also ich finde es lohnt sich, beim Einkaufen mal rote Beete mit einzupacken…. 😉

Alles Liebe
eure Mariyke

print

 
HelloFresh.de - Jetzt bestellen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*