Sweet Pumpkin Soup – Kürbissuppe mit Süßkartoffeln

Sweet Pumpkin Soup – Kürbissuppe mit Süßkartoffeln

Hi ihr Lieben,

passend zu Halloween habe ich gestern mich mal an Kürbis schnitzen versucht. Irgendwie ist das in meiner Kindheit unter gegangen und auch die letzten Jahre, gab es im Hause Weiß kein Kürbisgesicht. Das sollte dieses Jahr anders werden. Und so machte ich mich auf, um mich mit Kürbissen aller Art einzudecken. Und da standen sie nun – einer schöner als der andere. Probiert mal da, den besten 😉 herauszufinden….

Aber schließlich hatte ich einen und schon ging es los. Ich sage euch, es ist schon einiges an Arbeit, aber das Ergebnis ist super geworden. Den Inhalt braucht ihr übrigens nicht komplett wegschmeißen, sondern aus dem Fruchtfleisch könnt ihr auch ganz toll eine Suppe zaubern. Wobei nicht wirklich viel übrig bleibt. Ich habe schließlich noch einen Hokaido-Kürbis hinzugefügt.

Und so sah mein fertiges Kürbisgesicht aus. Ich wollte ein lustiges Gesicht schnitzen, denn überall sieht man immer so gruselige Gesichter. Sollte mal etwas anders sein.;) 😉  Wie findet ihr das Ergebnis?

Aber jetzt kommen wir erst mal zu dem Rezept. Wie schon erwähnt, ist das Rezept so ähnlich wie meine klassische Kürbiscremesuppe. Aber durch die Süßkartoffeln und Kichererbsen, schmeckt sie etwas süßer. Ich finde jeder sollte mal eine Kürbissuppe, gerade zur Herbstzeit, gekocht haben. Und schwer ist es nicht, nur ein bisschen „Schnippelei“.

So hier kommt mein Rezept:
Sweet Pumpkin Soup – Kürbissuppe mit Süßkartoffeln

Sweet Pumpkin Soup - Kürbissuppe mit Süßkartoffeln

Meine Sweet Pumpkin Soup - Kürbissuppe mit Süßkartoffeln ist ähnlich wie die klassische Kürbiscremesuppe. Schmeckt nur etwas süßer.
Gericht Suppe
Länder & Regionen deutsch
Keyword Kürbis, pumpkin, soup, Suppe
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4 Personen
Autor cleaneater

Zutaten

  • 3 Liter Wasser
  • 1 Packung Suppengemüse
  • 1 große Süßkartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Hokaido-Kürbis
  • 200 g Kicherebsen vorgekocht
  • 1 TL Liebstöckel
  • 1 TL Beifuß
  • etwas Pfeffer
  • etwas Salz
  • 1 TL Kukuma
  • 1 TL Cafe dé Paris Gewürzzubereitung vomFASS
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 TL Basilikum, geht getrocknet
  • 1 TL Petersilie, geht getrocknet
  • 1 TL Kerbel
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • etwas Creme Fraiche
  • Kürbiskerne
  • Kürbiskernöl zum Verfeinern, vomFASS

Anleitungen

  1. 2-3 Liter Wasser aufsetzen und warten bis das Wasser kocht. Anschließend Suppengemüse, Süßkartoffel, Zwiebeln klein schneiden und in den Topf geben. Lauchzwiebeln waschen und auch klein schneiden. Den Kürbis halbieren, vierteln, das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen. Die Schale mit einem scharfen Messer entfernen und das Kürbisfleisch würfeln. Mit in den Topf geben und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Die Kichererbsen hinzugeben. Anschließend die Gewürze, Gemüsebrühe, Café de Paris Gewürzmischung und Kräuter dazugeben und für eine weitere halbe Stunde köcheln lassen. Dann den Herd auf mittlere Stufe stellen und mit einem Pürierstab die Suppe solange pürieren bis eine sämige Konsistenz entsteht. Gegeben falls nachwürzen.

  2. Die Kürbissuppe in eine Schale füllen, mit Creme Fraiche, Kürbiskernen und Kürbiskernöl garnieren. Guten Appetit!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und schaut doch mal bei meinen anderen Kürbis-Rezepten vorbei. Das Kürbiskernöl bekommt ihr bei vomFASS und passt einfach hervorragend dazu.

Das war es von mir heute…

Bis bald,

eure Mariyke

 

 

 

 

 

 

 

Tags

Kategorien

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erfahre, was es bei Cleaneater Neues gibt.

Mit der Eingabe Deines Namens und Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit der Weiterverarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Comments are closed.