Go Back
Drucken
Nachhaltig leben - worauf achten beim Honigkauf!

Honig-Schoko-Tarte mit Pecannusskernen

Achrung Schokofans, diese Honig-Schoko-Tarte mit Pecannusskernen hat Suchtpotenzial. Geht schnell und ist definitiv gelingsicher!

Gericht Dessert
Länder & Regionen deutsch
Keyword Honig-Schoko-Tarte mit Pekannüssen
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 1 Tarteform
Autor cleaneater

Zutaten

  • 300 g Mehl + etwas mehr zum Arbeiten
  • 80 g Kokosblütenzucker
  • 1 EL Limonenöl vomFASS
  • 2 Eier Größe M
  • 150 g kalte Butterstücke
  • Dinkelbackerbsen zum Beschweren
  • 250 g Sahne
  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Blütenhonig vomFASS
  • Pecannusskerne zum Garnieren
  • Himbeeren zumGarnieren
  • etwas Sonnenweide (Rapsöl mit Butteraroma) vomFASS

Anleitungen

  1. Mehl, Zucker, Limonenöl, Eier und Butter zum Mürbeteig kneten. Dann in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  2. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

  3. Tarteform mit Sonnenweide einpinseln. Und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zum Quadrat ausrollen. In die Tarteform legen und den überschüssigen Teig abschneiden. Mit Backerbsen auslegen und für 20 Minuten in den Backofen geben. Nach 20 Minuten die Tarte aus dem Backofen nehmen und die Backerbsen entfernen. Auskühlen lassen.

  4. Währenddessen die Sahne in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Die Schokolade kleinhacken und zusammen mit dem Honig in den Topf mit der Sahne geben. Alles gut umrühren bis eine cremige Schokomasse entsteht.

  5. Die Schokomasse auf den Tarteboden geben und mit Pecannusskerne belegen. Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Wer mag kann noch die Tarte noch mit Himbeeren belegen. Zum Schluss noch etwas Honig drübergießen.