| |

Zucchini-Linsen-Frikadellen mit Salat

Hi ihr Lieben,

Ich bin immer wieder auf der Suche nach leckeren Rezepten, da geht es euch bestimmt ähnlich. Nicht immer müssen sie super schnell gehen. Ich teste gerne auch ein bisschen aus und besonders gerne übernehme ich jegliche „Schnippelarbeiten“. Da bekommt Oli immer eine Krise, weil das Gemüse immer sehr akkurat und klein ist. Er mag es gerne etwas größer. Die Zucchini-Linsen-Frikadellen kamen daher wie gerufen, denn hier muss alles ganz fein geschnitten oder gerieben werden.

Zucchini sind nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern auch reich an Nährstoffen. Sie bringen eine angenehme Textur und einen milden Geschmack in jedes Gericht. In Kombination mit proteinreichen Linsen werden diese Frikadellen zu einer ausgezeichneten Quelle für pflanzliches Eiweiß, das wichtig für den Muskelaufbau und die allgemeine Gesundheit ist.

Aber nun kommen wir zu meinen Zucchini-Linsen-Frikadellen mit Salat.

Zucchini-Linsen Frikadellen

Gericht Beilage
Küche deutsch
Keyword Zucchini-Linsen-Frikadellen
Portionen 12 Stück
Autor cleaneater

Zutaten

  • 1 Kartoffel
  • 200 g rote Linsen
  • etwas Gemüsebrühe
  • 1 große Zucchini
  • 1 TL Salz
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer
  • 2 Eier
  • 2-3 Stängel frische Petersilie
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 g Semmelbrösel
  • Chiliöl vomFASS
  • etwas Kreuzkümmel
  • etwas Paprikapulver

Anleitungen

  • Die Kartoffel schälen und klein würfeln. Zusammen mit den roten Linsen und etwas Gemüsebrühe in einem Topf mit Wasser ca. 10 Minuten gar kochen.
  • Zucchini waschen, die Enden abschneiden und mit einer Reibe über einer Schüssel klein reiben. Etwas Salz hinzugeben und ziehen lassen.
  • Lauchzwiebel waschen und in Ringen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Wenn die Linsen und die Kartoffel fertig sind, abgießen und grob klein stampfen. Kurz etwas abkühlen lassen. Dann alle anderen Zutaten dazugeben und zu einer homogenen Masse vermischen.
    Tipp: Die Masse ist schon sehr weich, das ist richtig. Wem sie aber zu weich ist, kann etwas mehr Semmelbrösel hinzugeben werden.
  • Zu 12 Frikadellen formen. In einer großen Pfanne etwas Chiliöl geben und die Frikadellen bei mittlerer Temperatur ca. 5-6 Minuten von jeder Seite anbraten.
    Ich habe sie einfach zu einem grünen Salat mit Joghurt Dressing serviert.
Zucchini-Linsen-Frikadellen mit Salat

Gesundheit im Focus.

Abgesehen von ihrem leckeren Geschmack bringen Zucchini-Linsen-Frikadellen auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich. Durch ihren hohen Ballaststoffgehalt fördern sie die Verdauung und halten euch länger satt.

Chiliöl – ein Allrounder in der Küche

Das Chiliöl gibt den Zucchini-Linsen-Frikadellen einen tollen Nachgeschmack und Würze. Es besteht aus High oleic-Sonnenblumen, diese sind eine besondere Züchtung mit einem sehr hohen Anteil an Ölsäure. Das Öl aus diesen Sonnenblumenkernen, versetzt mit feinem Chili-Geschmack, ist sehr gut zum Braten und Grillen geeignet. Also alles was ihr hoch erhitzen möchtet, könnt ihr mit unserem Chiliöl anbraten.

Zucchini-Linsen-Frikadellen mit Salat

Good to know: Ich persönlich finde es immer sehr wichtig, dass die Konsistenz der vegetarischen Frikadellen gut ist. Das bedeutet, die Linsen sollten schön weich gekocht sein, bevor ihr sie verarbeitet. Wenn das nicht der Fall ist, könnte die Masse etwas bröckelig werden und die Frikadellen fallen beim Braten auseinander. Auch könnt ihr euch beim Würzen austoben, sie vertragen eine gute Mischung an Gewürzen, damit sie einen tollen Geschmack haben. Also da nicht zu sparsam sein.

Wenn euch das Rezept gefallen hat, würde ich mich über einen positiven Kommentar freuen. Weitere vegetarische Rezepte findet ihr hier.

Genussvolle Grüße,

eure Mariyke

 

Ähnliche Beiträge