|

Gesunde Nussecken mit Dattelmus und Rapsöl

Hi ihr Lieben,

Heute starten wir in die Fastenzeit und auch ich werde wie jedes Jahr komplett auf Industriezucker verzichten. Das heißt aber nicht, dass ich nicht naschen werde. Oh doch, aber viel gesünder, ohne Industriezucker und sehr bewusst. Gesunde Nussecken mit Dattelmus und Rapsöl sind ein beliebter Snack, der normalerweise reich an Zucker und Fett ist. Doch mit ein paar einfachen Anpassungen können sie zu einem gesunden und dennoch köstlichen Snack werden, der perfekt in die Fastenzeit passt.

Warum fasten wir?

Wir fasten aus unterschiedlichen Gründen. Der häufigste Grund ist wahrscheinlich der religiöse Grund. Die Fastenzeit dauert bei uns Christen 40 Tage. Sie beginnt an Aschermittwoch und endet an Ostersamstag. Sie erinnert an die 40 Tage, die Jesus Christus in der Wüste verbrachte, wo er fastete und betete, bevor er sein öffentliches Wirken begann. Für viele Gläubige ist die Fastenzeit eine Zeit der Vorbereitung auf das Osterfest, das wichtigste Fest im christlichen Kalender, das die Auferstehung Jesu feiert. Jedoch gibt es mittlerweile einige andere Gründe zu Fasten, denn in einer Zeit des übermäßigen Konsums und des ständigen Erreichbarseins, kann die Fastenzeit auch eine Zeit der Besinnung und des Verzichts sein.

Fasten ist auch in vielen anderen Religionen eine wichtige spirituelle Praxis. Zum Beispiel fasten Muslime während des Ramadan (der übrigens fast zeitgleich mit unserer Fastenzeit ist) und Juden während des Jom Kippur.

Warum faste ich.

Für mich hat die Fastenzeit neben den religiösen Gründen auch eindeutig gesundheitliche Vorteile, denn der Verzicht auf Industriezucker, überhaupt in der Zeit weniger Alkohol oder Fleisch zu konsumieren tut mir richtig gut. Meine Haut wird besser und ich fühle ich nicht mehr so aufgedunsen. Außerdem ein gute gesundheitliche Vorbereitung auf meinen Halbmarathon Anfang April.

Aber Fastenzeit bedeutet nicht, dass man auf köstliche Leckereien verzichten muss. Sie bietet die perfekte Gelegenheit, sich bewusster mit seiner Ernährung auseinanderzusetzen und gesündere Alternativen zu entdecken. Eine Möglichkeit ist die Zubereitung von gesunden Snacks und Desserts, die auf natürlichen Süßungsmitteln basieren. Wie meine gesunden Nussecken mit Dattelmus und Rapsöl.

Gesunde Nussecken mit Dattelmus und Rapsöl

Gericht Snack
Küche deutsch, Deutschland
Keyword Gesunde Nussecken mit Dattelmus und Rapsöl
Portionen 1 Blech

Zutaten

Für den Teig

  • 100 g Datteln über Nacht eingeweicht
  • etwas Wasser
  • 100 ml Rapsöl mit Butteraroma vomFASS
  • 2 Eier
  • 300 g Helles Vollkornmehl
  • 1 TL (Weinstein)Backpulver
  • etwas Beerenmarmelade Alnatura
  • Zartbitterschokolade vomFASS

Für den Belag

  • 200 g gehobelte oder gehackte Mandeln
  • 200 g gehackte Haselnüsse
  • 3-4 EL Sonnenweide vomFASS
  • Dattelmus siehe oben

Anleitungen

  • Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 
  • Die Datteln in einen Mixer geben. Gegebenfalls etwas Wasser hinzufügen und solange mixen bis schönes Mus entsteht.
  • Für den Mürbeteig Rapsöl und 80 % vom Dattelmuss miteinander vermengen. Mehl, Backpulver und die Eier dazugeben und alles zu einem Teig verarbeiten.
  • Den Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  • Für die Nuss-Schicht Rapsöl mit den Nüssen und Dattelmus vermischen.
  • Den Teig auf dem Backpapier ausrollen und gleichmäßig mit der Beerenmarmelade bestreichen. Dann mit der Nussmasse belegen. Die Nussecken 30-40 Min. backen.
  • Noch warm in Quadrate und dann in Dreiecke schneiden. Dann die Nussecken abkühlen lassen. Die Kuvertüre schmelzen und die Ecken der Nussecken darin eintunken, dann vollständig aushärten lassen.

Dattelmus: Eine natürliche Zuckeralternative

Anstatt herkömmlichen Zucker zu verwenden, wird in diesem Rezept Dattelmus als Süßungsmittel verwendet. Datteln sind eine natürliche Quelle für Zucker, aber im Gegensatz zu raffiniertem Zucker enthalten sie auch Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe.

Gesunde Nussecken mit Dattelmus und Rapsöl

Die Vorteile von Rapsöl

Ein weiterer gesunder Bestandteil dieser Nussecken ist unser Rapsöl mit Butteraroma (Sonnenweide). Rapsöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren, insbesondere an Omega-3-Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken und das Herz-Kreislauf-System unterstützen können.

Bewusster essen und weniger Zucker konsumieren

Indem wir unsere Süßspeisen und Snacks mit gesunden Zutaten wie Dattelmus und Rapsöl zubereiten, können wir während der Fastenzeit und darüber hinaus bewusster essen und weniger Zucker zu uns nehmen. Dies ist nicht nur gut für unsere körperliche Gesundheit, sondern auch für unser Wohlbefinden und unsere spirituelle Praxis.

Fazit

Gesunde Nussecken mit Dattelmus und Rapsöl sind eine köstliche und nahrhafte Alternative zu herkömmlichen Süßigkeiten, die perfekt in die Fastenzeit passt. Sie sind einfach zuzubereiten, voller Geschmack und eine gute Möglichkeit, sich selbst und seinen Liebsten etwas Gutes zu tun. Weitere gesunde Snacks für die Fastenzeit findet ihr hier.

Genussvolle Grüße,

eure Mariyke

 

Ähnliche Beiträge