| |

Erdnuss-Kakao Balls mit Erdnussöl

Hi ihr Lieben,

Im Alltag ist es oft schwer, uns gesund zu ernähren. Energieballs sind eine gute Option, die Energie liefert und lange satt machen. Meine Erdnuss-Kakao Balls mit Erdnussöl sind nicht nur einfach herzustellen, sondern auch vollgepackt mit gesunden Zutaten.

Kleine Kugeln, große Wirkung

EnergieBalls haben in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt, und das aus gutem Grund. Diese kleinen, handlichen Snacks sind vollgepackt mit gesunden Zutaten wie Nüssen, Trockenfrüchten, Samen und Superfoods. Sie bieten eine schnelle und bequeme Möglichkeit, unseren Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, ohne auf Geschmack zu verzichten. Meine Erdnuss-Kakao Balls mit Erdnussöl sind dabei besonders beliebt, da sie eine perfekte Balance zwischen süß und salzig bieten.

Erdnuss-Kakao Balls mit Erdnussöl

Portionen 15 Stück

Zutaten

  • 75 g rohe Mandeln
  • 12-14 entkernte Datteln Medjool
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2 EL Erdnussmus fein
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Erdnussöl vomFASS
  • gemahlene Mandeln

Anleitungen

  • Gebt die Datteln und Mandeln in einen Mixer. Solange mixen bis beides relativ klein ist. Dann Kakaopulver, Erdnussbutter, Erdnussöl und Honig dazugeben & erneut mixen.
  • Die Masse sollte klebrig und fest sein.
    Tipp: Wenn es zu trocken ist etwas Wasser hinzugeben. Aber ihr braucht die Festigkeit, um die Balls zu rollen.
    Tipp: Wenn die Masse zu weich ist, etwas gemahlenen Mandeln dazugeben.
  • Die Masse in kleine Balls rollen. Solange verfahren bis die Nussmasse vollständig aufgebraucht ist. In gemahlenen Mandeln rollen und dann in ein luftdichtverschlossenes Glas geben.

Gesunder Snack für Zwischendurch

Meine Erdnuss-Kakao Balls mit Erdnussöl sind nicht nur köstlich, sondern auch äußerst gesund. Sie sind reich an Ballaststoffen, Proteinen und gesunden Fetten, die dazu beitragen, unseren Blutzuckerspiegel stabil zu halten und uns länger satt zu halten. Die Kombination aus Erdnussbutter, Kakao, Datteln und Erdnussöl liefert nicht nur einen köstlichen Geschmack, sondern auch eine geballte Ladung an Nährstoffen und Energie. Sie eignen sich perfekt als Snack für zwischendurch, sei es im Büro, beim Sport oder einfach nur als kleiner Energieschub während eines langen Tages.

Natürliche Süßungsmittel als Alternative zu Zucker

1. Honig: Honig ist eines der ältesten natürlichen Süßungsmittel und wird seit Jahrhunderten in vielen Kulturen verwendet. Neben seinem süßen Geschmack enthält Honig auch Antioxidantien und andere gesundheitsfördernde Verbindungen. Er kann als 1:1-Ersatz für Zucker in den meisten Rezepten verwendet werden.

2. Ahornsirup: Ahornsirup wird aus dem Saft von Ahornbäumen gewonnen und hat einen reichen, karamellartigen Geschmack. Er ist reich an Mineralien wie Mangan und Zink und eignet sich hervorragend zum Süßen von Backwaren, Getränken und Desserts. Ahornsirup kann ebenfalls als 1:1-Ersatz für Zucker verwendet werden.

3. Kokoszucker: Kokoszucker wird aus dem Nektar der Kokosblüten gewonnen und hat einen leicht karamelligen Geschmack. Er enthält einige Nährstoffe wie Eisen, Zink und Kalium und hat einen niedrigeren glykämischen Index als raffinierter Zucker, was bedeutet, dass er den Blutzuckerspiegel weniger stark beeinflusst. Kokoszucker kann als 1:1-Ersatz für Zucker in den meisten Rezepten verwendet werden.

4. Datteln: Datteln sind saftige, süße Früchte, die reich an Ballaststoffen, Kalium und verschiedenen Vitaminen sind. Sie haben einen natürlichen Karamellgeschmack und eine klebrige Konsistenz, die sie ideal zum Binden von Zutaten in Snackriegeln oder Energy Balls macht. Datteln können auch zu Smoothies, Müslis oder Salaten hinzugefügt werden, um ihnen eine natürliche Süße zu verleihen.

Wenn ihr Lust auf weitere „Balls“ Rezepte sucht, dann schaut doch mal hier vorbei.

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen und ihr probiert das Rezept aus.

Genussvolle Grüße,

eure Mariyke

 

Ähnliche Beiträge