Das Brot, was dein Leben verändert

Life Changing Bread

Hallo ihr Lieben,

Life Changing Bread – Das Brot, dass dein Leben verändert. Ein wagemutiger Spruch, aber dem ist wirklich so. Jedes Mal wenn ich es zu mir nehme, und ich backe es oft! Dann merke ich wie mein Motor 😉 angehet und wie alles aus meinem Darm geschrubt wird. So fühlt es sich aufjedenfall an. Und Oli liebt dieses Brot mindestens genauso sehr wie ich. Das Rezept ist sehr einfach und ratzfatz hergestellt. Müsst ihr unbedingt ausprobieren.

Hier einmal das Rezept:

Life Changing Bread

Zutaten

  • 290 g Haferflocken blütenzart oder kernig
  • 270 g Sonnenblumenkerne
  • 180 g Leinsamen
  • 130 g Haselnüsse*
  • 4 EL Chiasamen
  • 8 EL Flohsamenschalen
  • 2-3 TL Salz
  • 2 EL Ahornsirup
  • 6 EL Bio Kokosöl vomFASS
  • 700 ml Wasser


*Allergene

Zubereitung

  1. Als erstes werden alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel gegeben und miteinander vermengt.
  2. Das Kokosöl kurz in der Mikrowelle oder Topf erhitzen, so dass es flüssig wird.
  3. Anschließend Ahornsirup, Kokosöl und das Wasser zu den trockenen Zutaten geben. Alles gut umrühren.
  4. Direkt in eine Kastenform geben und für ca. 1 Stunde ruhen lassen.
  5. Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Das Brot in den Backofen stellen und für 20 Minuten mit der Kastenform backen.
  7. Danach das Brot aus der Form nehmen und weiter 40 Minuten backen.
  8. Das Brot herausnehmen und abkühlen lassen.
    Tipp: Das Brot hält sich gut eine Woche im Kühlschrank und schmeckt besonders gut mit Frischkäse ud frischen Gurkenscheiben.

Das war es von mir heute, weitere Brotrezepte findet ihr hier.

Eure Mariyke

 

 

Kategorien

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erfahre, was es bei Cleaneater Neues gibt.

Mit der Eingabe Deines Namens und Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit der Weiterverarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

2 Comments

  1. Danke für das tolle Rezept. Ist schnell und unkompliziert in der Herstellung und schmeckt wirklich gut.
    Beim nächsten Mal nehme ich die doppelte Menge der Zutaten um noch länger etwas von dem Brot zu haben.
    Ich freue mich schon auf die nächsten Rezepte!