Mohnschnecken mit Birnen Chutney

Mohnschnecken mit Birnen Chutney

Hi ihr Lieben,

ich liebe ein langes und ausgiebiges Frühstück. Ihr auch?

Daher gibt es heute mal wieder etwas zum Naschen. Und passend zum Herbst habe ich heute ein Rezept, was saisonale Anklänge hat. Denn das Birnen Chutney erinnert mich schon total an Herbst. Und ja natürlich könnt ihr meine Mohnschnecken schon zum Frühstück verputzen. Passen auch hervorragend zu einer schönen Tasse Tee oder Kaffee. Seht ihr auch so? Dann bleibt dran, denn jetzt kommt das Rezept…

Mohnschnecken mit Birnen Chutney

Der Herbst ist da und mit ihm das typische saisonales Obst und Gemüse. Meine Mohnschnecken mit Birnen Chutney passen daher hervorragend in den Herbst.
Gericht Süßes
Länder & Regionen deutsch
Keyword Mohnschnecken mit Birnen Chutney
Portionen 20 Stück
Autor cleaneater

Zutaten

  • 125 ml Milch
  • 25 g frische Hefe
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 250 g Dinkelmehl
  • etwas Salz
  • 30 g weiche Butter
  • 1 Ei Größe M
  • 60 g Mohn
  • 125 g Milch
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 1 Glas Birnen & Safran Chutney vomFASS

Anleitungen

  1. Milch leicht erwärmen und die Hefe mit dem Zucker darin auflösen. Etwas stehen lassen. Mehl und Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Die Butter und das Ei hinzufügen. Das Hefegemisch hinzugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Dann abgedeckt für 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

  2. Währendessen den Mohn, Milch und Kokosblütenzucker in einen Topf geben und aufkochen lassen. Es soll eine cremige Konsitenz entstehen. Dann erst mal beiseite stellen.

  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit dem Birnen Chutney bestreichen. Darüber die Mohnmischung geben und den Teig von der langen Seite einrollen. Ungefähr 20 Stücke abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (die Stücke drehen, so das ihr eine Schneckenform habt). Dann etwas ruhen lassen.

    Für Eilige: Diesen Schritt könnt ihr auch überspringen, dann müsst ihr den Backofen vorher vorheizen und es kann sein, dass sie nicht ganz so fluffig werden.

  4. Währendessen den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Nach der Gehzeit, die Mohnschnecken in den Backofen auf der mittleren Schiene für 15-20 Minuten backen.
    Am besten schmecken die Mohnschnecken lauwarm mit einer Konfitüre oder einer Tasse Kaffee dazu.

Mohn verarbeite ich nicht so oft, aber Oli liebt Mohnschnecken einfach und war also dementsprechend total happy. Er isst sie am liebsten zu einem Glas Milch. Kindheitserinnerungen meint er!!! Für mich also ein Grund die leckeren Mohnschnecken zu backen und mich mal näher mit Thema Mohn und seiner gesundheitlichen Wirkung auseinanderzusetzen.

Wissenwertes über Mohn:

Das Einzige, was mir zu Mohn einfällt, sind die schön leuchtend roten Blüten. Und war da nicht irgendwas mit Rauschzuständen. Zeit das mal näher zu durchleuchten….

Es gibt einige verschiedene Mohnsorten wie z. B. den Klatschmohn. Dieser wird als Zierpflanze gezüchtet und sieht einfach nur wunderschön mit den roten Blüten aus. Als Lebensmittel kann dieser allerdings nicht verwendet werden. Dafür gibt es den Gartenmohn. In den Kapselfüchten befinden sich bis zu 30.000 Mohnsamen. Meist sind sie blau bis schwarz. Diese sind besonders ölhaltig und können zur Ölherstellung verwendet werden. Zumindestens ist das bei uns in Deutschland so. In anderen Ländern verwendet man auch Mohnsamen die hell sind.

Mohn ist einer der ältesten Kulturpflanzen überhaupt. Woher der Mohn genau kommt, kann man daher nicht genau bestimmen. Wahrscheinlich stammt er aus Vorderasien. Auch heute noch wird er dort angebaut. Mohnsamen gibt es überall zu kaufen, vorzugsweise in Bioläden. Mohnsamen sollten luftdicht, dunkel und an einem kühleren Ort gelagert werden. So halten sie sich mehrere Monate. Er hat auch einige gesundheitliche Wirkungen zu bieten. Nicht ganz kalorienarm, aber mit einem hohen Anteil an Magnesium,Phosphor und Vitamin E. Auch hat Mohn einen hohen Ballaststoffanteil.

Allerdings gibt es unter den Mohnsorten auch den sogenannten Schlafmohn. Ihm sagt man nach, dass er eine einschläfende Wirkung haben soll. Und tatsächlich enthält der Schlafmohn Substanzen, die eine berauschende, zum Teil auch einschläfernde Wirkung haben können. Aber keine Sorge, der bei uns angebotene Mohn ist völlig harmlos. Die beschriebenen Wirkstoffe befinden sich nämlich in den unreifen Kapseln. In diesem Stadium werden sie noch nicht geerntet.

Aber ganz wichtig!!! Schlafmohn darf in Deutschland nur mit einer Genehmigung angebaut werden, denn er fällt schon seit Jahren unter das Betäubungsmittelgesetz.

Was meint ihr? Das Rezept ist doch super nachzumachen…da leicht und außerdem, das Wichtigste überhaupt, lecker!!!!

Wollt ihr noch mehr Rezepte, die schnell und einfach gehen??? Hier könnt ihr euch mal umschauen.

Viel Spaß dabei und habt noch einen tollen Tag!

Eure Mariyke

 

 

Kategorien

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erfahre, was es bei Cleaneater Neues gibt.

Mit der Eingabe Deines Namens und Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit der Weiterverarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Comments are closed.