Bruschetta mit Melonen-Chutney

Bruschetta mit Melonen-Chutney

Hi ihr Lieben,

Wenn es so warm ist, habe ich keine Lust warm zu kochen und lange in der Küche stehen, muss ich auch nicht unbedingt! Wem geht es ähnlich? Daher gibt es oft kalte Küche oder etwas was nicht so lange dauert. Wie diese leckeren Bruschetta mit Melonen-Chutney. Das Rezept ist superschnell zubereitet und genauso schnell war es auch verputzt! Gut, dass ich noch ein wenig Melonen-Chutney übrig habe, so gibt es das Rezept morgen gleich nochmal…

Bruschetta mit Melonen-Chutney

Melone – der perfekte Sommerbegleiter

Besonders im Sommer essen wir gerne Melonen, denn sie wirken erfrischend und gelten als Durstlöscher. Aber worauf sollten wir achten und welche ist die beliebteste Melonensorte.

  • Welche Arten gibt es: Bis zu 500 verschiedene Melonensorten gibt es. Generell unterscheidet man unter Wasser- und Zuckermelonen. Zu den Zuckermelonen gehören z. B. die Galiamelone, Honigmelone oder die Cantaloupe-Melone, woraus unser Crema di Melonen Likör besteht. Mehr über einzelne Melonensorten könnt ihr hier nachlesen.
  • Worauf beim Einkauf achten: Süß und saftig, so sollte die Melone schmecken. Damit das auch der Fall, gibt es ein paar Tricks beim Einkauf. Am besten klopft man an die Melone, klingt dunkel und satt, ist sie reif. Hört sie sich eher dumpf an, ist noch nicht reif genug. Aber auch das Gewicht spielt eine Rolle. Die schwerere Melone ist süßer. Mehr Tipps findet ihr hier!
  • Welche ist die beliebteste Melonensorte: Eindeutig die Wassermelone. Sie schmeckt süß, löscht den Durst und hat den größten Wasseranteil. Mit 93 % Wasseranteil, gilt sie als besonders kalorienarm. Aber auch jede Menge Vitamine wie Vitamin A und C, hat das Gemüse zu verzeichnen. Und ja ihr habt richtig gelesen – die Melone gilt botanisch gesehen als Gemüse. Hier erfahrt ihr mehr!
Bruschetta mit Melonen-Chutney

So, ich denke jetzt seid ihr absolute Melonenfans und habt bestimmt auch Hunger bekommen, oder? Dann kommt jetzt einmal mein Rezept Bruschetta mit Melonen-Chutney.

Bruschetta mit Melonen-Chutney

Ein absolutes Blitz-Sommer-Rezept. Lecker, leicht und fruchtig.

Gericht Appetizer
Länder & Regionen deutsch
Keyword Bruschetta mit Melonen-Chutney
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 2
Autor cleaneater

Zutaten

  • 500 g Cantaloupe-Melone
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 TL Senfkaviar vomFASS
  • 1 TL bunte Pfefferkörner
  • 2 EL Currypulver
  • 150 ml Maletti Bianco vomFASS
  • Salz
  • gemahlener Pfeffer
  • 1 Baguette rustikal
  • 150 g Rucola
  • 200 g Mozzarella
  • Haselnüsse
  • Haselnussöl "vierge" vomFASS
  • Thymian

Anleitungen

  1. Melone halbieren, vierteln und entkernen. Von der Schale lösen und in gleichgroße Würfel schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln. Melone, Zwiebel, Senfkaviar, Pfefferkörner, Currypulver, Maletti Bianco, Salz und gemahlenen Pfeffer in einen Topf geben und unter Rühren 10 Minuten aufkochen. Die Melonenstücke sollten noch bis haben. Thymianblätter dazugeben und in anschließen in ein Glas füllen.

  2. In der Zwischenzeit Baguette in Scheiben schneiden und kurz anrösten. Rucola waschen und trockenschütteln. Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Haselnüsse grob kleinhaken.

  3. Jetzt kann angerichtet werden: Rucola auf die Baguettescheiben verteilen. 2 Scheiben Mozzarella darauflegen. Ein paar Haselnüsse darüberverteilen und mit dem Melonen-Chutney toppen. Etwas Haselnussöl darüberträufeln und ggf. mit Thymianblätter garnieren.

Bruschetta mit Melonen-Chutney

Das Rezept kommt ohne zugesetztem Zucker aus, da in der Melone und auch im Maletti Bianco genügend Fruchtzucker enthalten ist. Hier findet ihr übrigens ein weiteres Bruschetta-Rezept.

Viel Spaß beim Ausprobieren und bis bald,

eure Mariyke

 

Kategorien

Comments are closed.