Kopfsalat mit Falafel und Joghurtsauce

Kopfsalat mit Falafel und Joghurtsauce

Hi ihr Lieben,

sorry, dass ich euch mit Salatrezepten voll spamme, aber im Sommer ist bei mir echt Salat-Hochsaison. Und ich finde Salat, kann man unheimlich toll variieren. Und ein Dressing ist auch nicht gleich ein Dressing. Also ihr seht ich bin ein echter Salat-Fan. 🙂 Kopfsalat gab es bei uns bis her nicht so oft, da ich immer fand, dass er etwas langweilig schmeckt. Aber ein frischer Kopfsalat, der jetzt auch gerade Saison hat, ist schon etwas Feines.

Kopfsalat mit Falafel und Joghurtsauce

Wie gesund ist Salat eigentlich?

Grundsätzlich ist Salat weniger nährstoffreich als Gemüse. Er kann aber durch den hohen Wasseranteil punkten. Salat enthält allerdings mehr Folsäure als anderes Gemüse. Das ist besonders in der Schwangerschaft von Vorteil. Und ganz klar, Salat ist reich an sekundären Pflanzenstoffe, die Bluthochdruck oder Diabetes vorbeugen können. Allerdings solltet ihr darauf achten, Salat immer zur Saison zu holen. Denn außerhalb der Saison, geht der Nährstoffgehalt gen Null!

Falafel – die gesunden Kichererbsenbällchen

Das erste Mal, dass ich Falafel gemacht habe. Und das Rezept ist wirklich richtig easy. Daher werde ich wohl öfter welche machen. Ich habe die Bällchen im Ofen gemacht, wobei dazu sagen muss, dass etwas saftiger hätten sein könne. Daher werde ich sie beim nächsten Mal in der Pfanne mit ein wenig Öl anbraten. Mal schauen, welches Ergebnis besser ist. Falafel ist ein absolutes Powerfood und für Sportler sehr gut geeignet. Denn die Kichererbsenbällchen sind sehr nährstoffreich. Eine Portion deckt schon zu 70 Prozent den Folsäurebedarf am Tag. Neben jeder Menge Balaststoffe, enthalten sie auch einiges an Zink und Eisen. Aber das wichtige: Sie enthalten viel Eiweiß!!! Quelle: FitforFun

Kopfsalat mit Falafel und Joghurtsauce

Kommen wir aber jetzt erst mal zu meinem Rezept – Kopfsalat mit Falafel und Joghurtsauce:

Kopfsalat mit Falafel und Joghurtsauce

Mein Rezept, Kopfsalat mit Falafel und Joghurtsauce ist super gesund. Ballaststoffreich, vitaminreich und dank den Kicherbsen proteinreich!

Gericht Salat
Länder & Regionen Ägypten
Keyword Kopfsalat mit Falafel und Joghurt Dip
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Portionen 2 Personen
Autor cleaneater

Zutaten

  • 1 Glas Kichererbsen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll frische Petersilie
  • 4 EL Calamansi Balsam vomFASS
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Kopfsalat
  • 1/2 Gurke
  • 1 Handvoll gelbe Cherrytomaten
  • 1 Knolle Rote Beete gegart & vakkumiert
  • 100 g Naturjoghurt
  • 6 EL Don Carlos natives Olivenöl extra vomFASS

Anleitungen

  1. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Die Kichererbsen abgießen und in einen Mixer geben. Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls in den Mixer geben. Petersilie, Calamansi Balsam, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles solange mixen, bis ein fester Brei entsteht.

    Ein Blech mit Backpapier auslegen.Mit einem kleinen Löffel runde Bälle formen und auf das Blech legen.Die Falafel Bälle für ca 20-25 Minuten in den Ofen geben bis sie goldbraun sind.Am besten direkt warm genießen.

  2. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Mit einem kleinen Löffel runde Bälle formen und auf das Blech legen. Tipp: Ich mache Bällchen immer mit einem Eisportionierer, das funktioniert super! Für 20-25 Minuten auf der mittleren Schiee im Ofen backen. Sie sollten goldbraun sein.

  3. In der Zwischenzeit den Salat waschen und trockenschleudern. In mundgerechte Stücke schneiden. Gurke, Tomate, Rote Beete waschen und kleinschneiden. Alles in eine Schüssel geben.

  4. Für die Sauce: Joghurt, Calamansi Balsam, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Etwas beiseite stellen, den Rest über den Salat gießen und alles gut vermengen.

  5. Die Falafelbällchen aus dem Ofen nehmen und zu dem Salat servieren.

    Tipp: Tunkt eine Falafel doch mal in die Joghurtsauce. So lecker!

Kopfsalat mit Falafel und Joghurtsauce

Ich liebe das Rezept einfach und durch den Calamansi Balsam bekommen die Falafelbällchen auch einen fruchtigen Touch. Saulecker!!! Wusstet ihr eigentlich, dass wir sie Calamansifrucht für den Essig aus fairem Handel beziehen? Mit dem Einkauf von unserem Essig, unterstützt auch ihr die PREDA-Organisation, die sich z. B. für Kinderschutz auf den Philippinen einsetzt. Solltet ihr euch aufjedenfall anschauen! Die Calamansifrucht, auch „Calamondinorange“ genannt, wird heute überwiegend auf den Philippinen angebaut und ist eine kleine limettenähnliche Frucht, die von der Mandarine abstammt. In unserer Manufaktur, wird der hellbernsteinfarben-schimmernde Calamansisaft nach hauseigener Rezeptur mit Branntweinessig und Rohrzucker verfeinert.

Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen. Wenn ihr auf der Suche nach weiteren Salat-Rezepten seid, dann schaut doch mal hier vorbei.

Bis Bald,

eure Mariyke

 

Kategorien

Comments are closed.