Fluffiger Orangenkuchen mit Orangenöl

Fluffiger Orangenkuchen mit Orangenöl

Hi ihr Lieben,

Während im ganzen Rheinland die Veedelszüge gehen, stehe ich in der Küche und backe einen Kuchen. Jetzt fragt ihr euch sicherlich, warum und wieso, oder? Ganz einfach, ich habe Lust drauf. Keine Sorge, später gehe ich auch noch zu einen Veedelszug! 😉 Aber da wir am Dienstag in den Urlaub fahren, ist bei uns Resteverwertung angesagt. So habe ich aus den Orangen, die wir noch hatten, einen schön fluffigen Orangenkuchen mit Orangenöl gezaubert! Und da er total lecker war, wandert das Rezept für meinen Orangenkuchen auf den Blog. Deal oder?

So unglaublich fruchtig – unser Orangenöl!

Verfeinert habe ich meinen fluffigen Orangenkuchen mit unserem Orangenöl. Ich liebe einfach den Duft, wenn der Kuchen im Backofen ist und alles nach Orangen duftet. Einfach herrlich. Dann möchte man eigentlich nicht aus dem Haus gehen, sondern sich gemütlich auf der Couch einmummeln und ein saftiges Stück Orangenkuchen essen. Mmmmh! Und die ganze Zeit hat man den Duft von frisch gebackenen Kuchen in der Nase. Na, wollt ihr auch gleich anfangen zu backen??? Warum habe ich Orangenöl mit in den Kuchen getan? Ganz einfach, um dem Kuchen das gewisse fruchtige Aroma zu geben. Früher hat man diese kleinen Aromaröhrchen in verschiedenen Geschmacksrichtungen in den Kuchen getan. Könnt ihr euch noch dran erinnern? Vielleicht macht der ein oder andere das heute noch, aber seit dem ich mich nach dem Clean Eating Prinzip ernähre, mache ich das nicht mehr. Gibt es doch so tolle Alternativen, wie z. B. unser Orangenöl. Dieses Öl besteht nur aus nativen Olivenöl extra und natürlichem Orangenextrakt. That´s it!

Das Rezept ging wirklich sehr schnell und ich hatte noch alle Zutaten im Haus. Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber ich habe immer die Grundzutaten für einen Kuchen im Haus, für den Fall das sich Besuch ankündigt. Aber jetzt vor dem Urlaub musste ich einfach nur die Reste aufbrauchen. Von den anderen Orangen habe ich noch einen Saft gepresst. Also ihr seht, bei uns kommt nichts weg. 🙂 🙂

So nun kommen wir mal zum Rezept!

Fluffiger Orangenkuchen mit Orangenöl

Fluffiger Orangenkuchen mit Orangenöl

Sonntagmorgen! Zeit für einen Kuchen. Mein fluffiger Orangenkuchen mit Orangenöl ist genau das Richtige für einen verregneten Sonntag!
Gericht Dessert
Land & Region deutsch, Französisch
Keyword Fluffiger Orangenkuchen mit Orangenöl
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 1 Springform Ø 24 cm
Autor cleaneater

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 80 g Apfelmark
  • 2 EL Orangenöl vomFASS
  • 150 g Kokosblütenzucker
  • 4 Eier
  • 3 Saftorangen
  • 400 g Dinkelvollkornmehl + 80 ml Mineralwasser
  • 2 TL Backpulver
  • zum Einfetten etwas Sonnenweide (Rapsöl mit Butteraroma) vomFASS

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Butter, Apfelmark, Orangenöl und Kokosblütenzucker in eine Schüssel geben. Eier hinzugeben und alles schaumig schlagen. Denn Saft von 2 Orangen und Mineralwasser hinzufügen.
  • Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach zu der Teigmasse geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  • Die Springform mit etwas Sonnenweide (Rapsöl mit Butteraroma) einfetten und den Teig in die Springform füllen.
  • Die Schale von der Orange entfernen und sie in Scheiben schneiden. Die Scheiben auf den Teig legen. Den Kuchen für 45 Minuten auf der mittleren Stufe im Backofen backen. Stäbchenprobe machen. Heraus nehmen und abkühlen lassen.
    Wer mag, kann den Kuchen mit etwas Puderzucker bestreuen. Noch warm genießen!
Fluffiger Orangenkuchen mit Orangenoel

Ich finde das Rezept sehr einfach und durch die Orangenscheiben auf dem Kuchen, macht er echt was her. Also, wenn ihr noch Orangen übrig habt, die weg müssen oder einfach nur so, dann probiert das Rezept doch aus. Weitere Kuchen- Rezepte findet ihr hier! Ich werde mich jetzt auf den Weg machen und ein wenig Karneval feiern. Alaaf ihr Lieben! 🙂 🙂

Euer Mariyke

 

Kategorien

Comments are closed.