Gesunde Apfel-Walnuss Muffins

Gesunde Apfel-Walnuss Muffins

Hi ihr Lieben,

Boah, war das ungemütlich heute. Da merkt man eindeutig das der Sommer vorbei und der Herbst da ist. Aber was soll´s. Der Herbst hat auch seine schönen Seiten. Diese Farbenvielfalt der Blätter zum Beispiel, die Erntedankfeste oder die ganzen Äpfel die jetzt geerntet werden. Oh ja, der Herbst hat auch seine schönen Seiten. Und da es heute so ungemütlich bei uns war, habe ich es mir zu Hause mit ein paar gesunden Apfel-Walnuss Muffins gemütlich gemacht.

Apfel Balsam-Essig und Walnussöl – perfekte Kombi!

In meinen Muffins habe ich gleich zwei starke Produkte von uns drin. Einmal Apfel Balsam-Essig, der im Eichenfass nachgereift ist und bei und öfter verwendet wird. Zur Fastenzeit trinke ich täglich 1 Glas lauwarmes Wasser mit einem Schuss Apfel Balsam-Essig. Das reguliert meine Verdauung und verhindert Heißhungerattacken. Kann ich nur wärmstens empfehlen! Das Walnussöl verwende ich auch gerne zum Backen, wobei ihr darauf achten müsst, dass ihr die Hitze nicht so hoch stellt. Die Muffins habe ich bei 160 Grad für 35- 40 Minuten gebacken und sie waren perfekt!

Gesunde Apfel-Walnuss Muffins

Gesunde Apfel-Walnuss Muffins fehlten mir irgendwie auf dem Blog. Und überhaupt könnte ich mehr Muffins machen. Was meint ihr? Die gelingen schnell und man kann sie so wunderbar zwischendurch naschen. Diese auch (fast) ohne Reue, da gesund. Rezepte mit Äpfeln und unserem Apfel Balsam-Essig werdet ihr aber einige auf meinem Blog finden, da lohnt es sich mal vorbei zuschauen!

Gesunde Apfel-Walnuss Muffins

Wenn es draußen ungemütlich ist, hilft nur eins – Soulfood! Gesunde Apfel-Walnuss Muffins fallen genau in dies Kategorie! Probiert sie doch mal aus!

Portionen 12 Stück
Autor cleaneater

Zutaten

  • 80 g native Kokosöl extra vomFASS
  • 240 ml Mandelmilch
  • 1 EL Apfel Balsam-Essig vomFASS
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 Äpfel
  • 75 g Haferflocken
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Helles Vollkornmehl
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • TL Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL TL Natron
  • 6 EL Apfelmus
  • 2 EL Apfelsüße
  • 2 EL Walnussöl vomFASS
  • 1 Handvoll Walnüsse

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Muffinform mit etwas Kokosöl einfetten.

    Die Mandelmilch, Apfelessig und die Speisestärke in eine Schüssel geben und gut vermengen. Äpfel waschen. Einen Apfel schälen, halbieren und klein reiben. Den anderen Apfel entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Walnüsse grob zerkleinern. Die Haferflocken in einem Mixer zu Mehl zerkleinern. In eine Schüssel geben. Gemahlene Mandeln, Mehl, Weinsteinbackpulver, Kokosblütenzucker und Natron dazugeben und alles miteinander vermengen.

  2. Mandelmilch, Kokosöl, Apfelmus, Apfelsüße, Walnussöl und geriebener Apfel hinzugeben und vermengen. Den Teig in die Muffinformen geben, mit 2 Apfelscheiben und den Walnüssen garnieren.

  3. Die Apfel-Walnuss Muffins für 35-40 Minuten im Backofen backen.

Gesunde Apfel-Walnuss Muffins

Gesunde Apfel-Walnuss Muffins so lecker!

Meine gesunden Apfel-Walnuss Muffins sind das beste Beispiel dafür, wie lecker gesunde Ernährung sein kann. Denn sie waren verdammt lecker und ich glaube Oli hat fast die Hälfte davon weggefuttert. Allerdings in mehreren Tagen, denn sie halten sich im Kühlschrank für gute 3 Tage. Anmerkung: Das gesund bezieht sich auf die Zutatenzusammenstellung, dennoch ist in den Apfel-Walnuss Muffins Zucker drin, zwar kein Indutriezucker, dafür Fruchtzucker. Das bedeutet also nicht zu viele davon naschen, auch wenn es schwer fällt.

Aber ansonsten handelt es sich um komplexe Kohlenhydrate, Vitamine und Ballaststoffe! Die liebe Lynn von Heavenlynn Healthy hat mich zu diesem Rezept inspiriert. Lohnt sich bei ihr vorbei zu schauen!

Bis bald,

eure Mariyke

 

Kategorien

Comments are closed.