Lamm-Curry mit Limonenöl

Lamm-Curry mit Limonenöl

Hi ihr Lieben,

was gibt es bei Ostern zu essen? Bei uns gibt es Karfreitag immer Fisch und Ostersonntag immer Lamm. Das machen wir seit Jahren und ich finde diese Tradition muss gepflegt werden. Diesmal wird es Ostersonntag ein Lamm-Curry geben, da ich gerade so total auf Curry-Gerichte stehe. Oli muss ein wenig drunter leiden. 🙂 Allerdings hat ihn dieses Curry total überzeugt und deswegen wandert es auch auf den Blog. Mein Lamm-Curry ist genau das Richtige, um dem klassischen Osterrezept, ein wenig Schwung zu verleihen. Verfeinert habe ich das Rezept mit unserem Limonenöl und ich finde, das gibt dem Rezept einen frischen Touch. Probiert es auf jeden Fall mal aus.

Lamm-Curry mit Limonenöl

So ich will auch gar nicht lange drum herum reden, kommen wir zu wichtigeren Dingen. Nämlich zu meinem Lamm-Curry mit Limonenöl. 🙂

Lamm-Curry mit Limonenöl

Lammgerichte zu Ostern hat Tradition, Auch bei uns. Daher habe ich leckeres Lamm-Curry mit Limonenöl für euch zubereitet. Probiert es doch aus.
Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Indisch
Keyword Lamm-Curry
Vorbereitungszeit 36 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 4 Personen
Autor cleaneater

Zutaten

  • 4 Zwiebeln
  • 1 Chilischote
  • 1 Stk. frischen Ingwer ca. 2 cm
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 600 g Lammfleisch
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 Bund Koriander
  • 400 g Cocktailtomaten
  • etwas Chiliöl zum Anbraten vomFASS
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Handvoll Erbsen
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 300 g Basmatireis
  • etwas Limonenöl vomFASS
  • 100 g Naturjoghurt
  • 1 Zitrone Spalten

Anleitungen

  1. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Halbringe scheiden. Die Chilischote waschen, halbieren, Kerne entfernen und in Streifen schneiden. Ingwer, Knoblauch und Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Lammfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Koriander grob klein hacken. Cocktailtomaten waschen und halbieren.

  2. In einem Wok oder Bräter etwas Chiliöl geben und die Zwiebeln darin leicht anbraten. Chili, Knoblauch, Ingwer und Möhren dazu geben und mit dünsten. Das Lammfleisch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Kokosmilch, Tomaten und Erbsen dazu geben und kurz aufkochen lassen. Dann bei mittlere Hitze und mit geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen.

  4. Kichererbsen abtropfen lassen und dazugeben. Dann ohne Deckel weitere 20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser aufsetzen und den Reis darin ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis er gar ist.

  5. Ist das Fleisch fertig, eventuell noch einmal nachwürzen und Limonenöl, Joghurt und Koriander dazugeben. Alles gut vermengen.

    Mit dem Reis und einer Zitronenspalten servieren.

Lamm-Curry mit Limonenöl

Ich hoffe ihr probiert das mein Lamm-Curry mit Limonenöl fleißig aus. Ich bin gespannt auf euer Feedback. Wenn ihr noch weiter tolle Oster-Rezepte ausprobieren möchtet, dann schaut doch mal hier vorbei.

Ich wünsche euch schöne Ostertage.

Bis bald,

eure Mariyke

 

Kategorien

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*