Gurken-Feta Salat mit Ingwer-Sesamöl

Gurken-Feta Salat mit Ingwer-Sesamöl

Hi ihr Lieben,

Jetzt ist er da, der Sommer. Und mit den heißen Temperaturen steigt auch wieder die Vorfreude auf leichte Rezepte. Oder Eis. Das kommt ganz auf meine tägliche Verfassung an. Heute sagt sie eindeutig Salat! Und so habe ich mal wieder meinen Gurken-Feta Salat mit Ingwer-Sesamöl gemacht. Das Rezept gibt es bei mir wirklich sehr oft, da einfach und lecker.

Schon so oft gemacht!

Und daher wandert es auch endlich mal auf meinen Block! Ich finde den Salat aus mehreren Gründen spitze. Zum einen könnt ihr den Gurken-Feta Salat mit Ingwer-Sesamöl ganz schnell abends vorbereiten und in ein Glas füllen. Am nächsten Tag müsst ihr ihn einfach nur mit zur Arbeit nehmen und schwupps habt ihr ein tolles leichtes Gericht für die Mittagspause. Zum anderen nehmt ihr durch die Gurken Flüssigkeit mit auf, was gerade an warmen Tagen unheimlich wichtig ist. Und noch ein Vorteil, ihr füllt euch gesättigt, aber nicht vollgestopft!

Gurken-Feta Salat mit Ingwer-Sesamöl

Ein fruchtig und leichter Sommersalat. Ganz schnell und einfach hergestellt!

Gericht Kleinigkeit, Salad, Salat
Länder & Regionen deutsch
Keyword Gurken-Feta-Salat mit Ingwer-Sesamöl
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2
Autor cleaneater

Zutaten

  • 2 Landgurken wahlweise eine normale Gurke
  • 200 g Hirtenkäse
  • 2 EL geröstete Sesamsamen
  • etwas Schnittlauch
  • etwas Dill
  • 2 EL Calamansi Balsam vomFASS
  • Meersalz aus der Mühle vomFASS
  • schwarzer Pfeffer
  • 4 EL Ingwer-Sesamöl vomFASS

Anleitungen

  1. Die Landgurken waschen und vierteln, anschließend in eine Schüssel geben. Hirtenkäse in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Dill und Schnittlauch waschen, trockenschütteln und klein schneiden. Calamansi Balsam, Salz, Pfeffer, Dill und Schnittlauch in eine Schüssel geben und vermengen. Ingwer-Sesamöl unter Rühren dazugeben, so das das Dressing etwas dickflüssiger wird. Gurke und Hirtenkäse untermischen und durchziehen lassen.

Gurken-Feta Salat mit Ingwer-Sesamöl

Warum der Salat so gut für euch ist!

Hirtenkäse: wird oft aus Kuhmilch gemacht. Das ist der Unterschied zu Feta, der vorzugsweise aus Schafsmilch hergestellt wird. Der Hirtenkäse reift in einer Salzlacke und hat einen großen Proteinanteil. Neben dem enthaltenen Zink, was gut für unsere Nägel und Haare ist, ist Hirtenkäse auch reich an Vitamin A. Der keine Booster für unsere Haut.

Gurke: Mit nur 12 Kalorien pro 100 Gramm zählen Gurken zu dem kalorienärmsten Gemüse schlechthin. Aber auch der enorm hohe Wasseranteil sorgt dafür, das Gurken im Sommer sehr beliebt sind! Neben vielen Vitaminen, enthält die Gurke auch noch viele Mineralstoffe wie z. B. Eisen. Good to Know: Gurken können aufgrund ihres hohen Wasseranteils nicht eingefroren werden!!!

Sesamsamen: der Superstar des Rezeptes, denn Sesamsamen sind unheimlich gesund. Nicht umsonst wird in der ayurvedischen oder orientalischen Küche sehr viel Sesamsamen oder Sesamöl verwendet. Sesamöl ist eines der ältesten Öle überhaupt. Das Öl besteht aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren und kann gut im Körper verstoffwechselt werden. Aber nicht nur das Öl ist sehr beliebt, sondern auch Tahin, das Sesammus, wird gern genommen. Sesamsamen sind reich an Calcium und kann sich positiv auf Arthrose auswirken. Außerdem kann Sesam eine antioxidative Wirkung haben und gut für unsere Herz-Kranzgefäße sein. Mehr erfahrt ihr hier!

Mein Dressing-Favorit!

Gurken-Feta Salat mit Ingwer-Sesamöl

Die Kombination mit Calamansi Balsam und Ingwer-Sesamöl ist einer meiner Favoriten in der orientalischen oder ayurvedischen Küche. Ich liebe den Geschmack von geröstetem Sesam mit einem fruchtigen Gegenspieler! Und da passt der Calamansi Balsam perfekt. Besonders nach dem ich erfahren haben, dass er einen Superior Taste Award erhalten hat. 😉 Nein Scherz beiseite, der Calamansi Balsam passt super zu allen Sommersalaten und Infused Wasser. Probiert es doch mal aus. Hier habe ich ein tolles Rezept dafür!

Jetzt erstmal viel Spaß beim Ausprobieren und bis Bald!

Eure Mariyke

 

Kategorien

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*