Sportlersalat mit Apfel Balsam-Star

Sportlersalat mit Apfel Balsam-Star

Hi ihr Lieben,

kennt ihr das auch, wenn ihr die ganze Zeit Kuchen und Desserts zubereitet und auf einmal Heißhunger auf etwas gesundes bekommt? So ging es mir gestern. Da ich in Vorbereitung auf Ostern einiges an Desserts und Kuchen gemacht habe, musste mal wieder ein knackiger Salat her. Und da ich wieder sehr gut im Training bin, sollte er natürlich auch genug Proteine, Vitamine, Kohlenhydrate und so weiter enthalten. Daher habe ich eine ordentliche Portion Sojasprossen mit reingetan. Aber warum genau sollten wir Sprossen essen? Hier einmal ein Fakten zu Sprossen und warum der Salat so gut für euch ist!

Lasst uns mal über Sojasprossen reden!

Für Figurgewusste, ein absolutes Must Have, denn die Sprossen haben kaum Kalorien, dafür jede Menge Vitamine und Ballaststoffe. Sie unterstützen unseren Stoffwechsel und sind so richtig schön knackig. Allerdings sollten sie ordentlich abgewaschen und schnell verarbeitet werden. Denn sie verderben relativ schnell. In Wirklichkeit sind Soja sprossen keine Sojasprossen, der Name hat sich irgendwie durchgesetzt. Vergleichen könnte man sie mit Mungobohnensprossen und vom Geschmack erinnern sie ein wenig an Chinakohl. Ich persönlich finde sie total lecker und wie gesagt, sie sind kleine Schlankmacher!

Sportlersalat mit Apfel Balsam-Star

Aber nicht nur die Sprossen machen meinen Salat so wertvoll für Sportler, sondern auch die anderen Zutaten wie z. B. Hähnchenbrust, Käse, Gurke, Quinoa, Apfel, Tomate und noch einiges mehr. Als Dressing habe ich unser sagenhaften Apfel Balsam-Star verwendet und ihn ganz normal mit Olivenöl gemischt. Pfeffer, Salz und fertig. Das Rezept für meinen Sportlersalat mit Apfel Balsam-Star kommt genau jetzt! Übrigens, ist er sehr gut für unterwegs geeignet. Einfach in ein Glas geben, Deckel drauf und ab die Post!

Sportlersalat mit Apfel Balsam-Star

Mein Sportlersalat mit Apfel Balsam-Star, ist genau das Richtige für unterwegs. Ob vor dem Sport oder für die Mittagspause. Er passt immer!
Gericht Salat
Länder & Regionen deutsch
Keyword Sportlersalat mit Apfel Balsam-Star
Portionen 2 Personen
Autor cleaneater

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrüste
  • 150 g Quinoa
  • 1 Landgurke
  • 100 g Rucola Salat
  • 2 Möhren
  • 1 Apfel
  • 1 Handvoll Cherrytomaten
  • 1 Chilischote
  • etwas Kresse
  • etwas Sojasprossen
  • 2 EL Gouda
  • 4 EL San Domenico Olivenöl vomFASS
  • 3 EL Apfel Balsam-Star vomFASS
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  1. Quinoa mit Wasser zum Kochen bringen. Kocht das Wasser, die Hitze auf die Hälfte reduzieren, den Deckel schließen und den Quinoa etwa 15-20 Minuten darin garen lassen. Er ist fertig, wenn das ganze Wasser aufgesogen wurde. Den Quinoa danach abkühlen lassen.

  2. Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Alle anderen Zutaten waschen und auch klein schneiden.

  3. Etwas Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrüste darin von jeder Seite 4-5 Minuten abraten. Bzw. solange bis sie gar sind.

  4. Olivenöl, Apfel Balsam-Star, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gut verrühren.

  5. 2 große Gläser nehmen und die Zutaten übereinander schichten. Zum Schluss das Dressing darüber verteilen und den Deckel draufsetzen.

    Tipp: Bevor ihr den Salat esst, einmal das Glas schütteln.

Wen ihr auch so „Salatverrückt“ seid wie ich, dann probiert doch mal mein Süsskartoffelsalat oder meinen Ceasar Salad mal aus. Ich freu mich über euer Feedback. Bei mir stehen in den nächsten Tagen noch mehr „gesunde und leichte“ Rezepte an, also freut euch auf weitere tolle Rezepte.

Das war es von mir heute,

eure Mariyke

 

Kategorien

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*