Zimtsterne mit Zimtstern-Sahnelikör

Zimtsterne mit Zimtstern-Sahnelikör

Hallo ihr Lieben,

jetzt haben wir in ein paar Tagen den ersten Advent und einige von euch habe bestimmt schon die ersten Plätzchen gebacken. Ich habe gestern Zimtsterne mit unserem Zimtstern-Sahnelikör gemacht und ja, was soll ich sagen, es sind keine mehr übrig. Oli hatte die abends entdeckt und weg waren sie. Aber ich muss ihn verteidigen, sooooo viele waren es auch nicht und die sind ja nicht so groß… 😉 😉 😉

Die Zimtsterne habe ich mit gemahlenen Mandeln und Buchweizenmehl gemacht und sind einfach richtig schön nussig und nicht so trocken. Das wichtigste bei Zimtsternen ist, dass sie noch schön saftig sind und nicht zu dünn sind.

Tipps & Tricks – so gelingt euch der Klassiker!
Wichtig ist das ihr auf das richtige Mischverhältnis achtet, gerade bei der Größe der Eier. Denn dann kann es sein, dass der Teig zu klebrig wird. Auch muss der Teig schön kühl sein, damit er sich besser ausrollen lässt. Wenn der Teig am Nudelholz kleben sollte, verwende ich immer Mehl, einige nehmen Puderzucker, aber ich habe mit Mehl gute Erfahrungen gemacht. Es kann dann aber sein, dass der Teig dann nicht mehr sooooo saftig ist. Das müsst ihr einfach ausprobieren. Ich habe am Anfang den Fehler gemacht und zuviel Mehl genommen, weil ich dachte, dass der Teig zu klebrig ist. Wenn ihr den Teig ausstecht, tungt den Ausstecher immer wieder in Mehl, so bleiben die Teigreste nicht am Ausstecher kleben und die Sterne werden schöner.

Und hier kommt nun mein Rezept für die Zimtsterne mit Zimtstern-Likör:

Zimtsterne mit Zimtstern-Likör

Weihnachtszeit ohne Zimtsterne? Nicht bei mir! Denn meine Zimtsterne mit Zimtstern-Likör schmecken herrlich nussig, zimtig und süß!

Portionen 2 Backbleche
Autor cleaneater

Zutaten

  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 3 Eiweiß Eier Größe M
  • 3 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 4 EL Buchweizenmehl
  • 70 g Puderzucker
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Zimtstern-Likör vomFASS

Anleitungen

  1. Eier trennen und das Eiweiß in eine Schüssel geben und steif schlagen. Die Haselnüsse, Mandeln, Zimt, Kokosblütenzucker und das Vanilleextrakt nach und nach untermischen. Die Masse für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  2. Danach zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie umwickeln und wieder für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Wenn der Teig schön kalt ist, auf einer mit Mehl belegten Arbeitsfläche ausrollen und dann die Sterne ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

    Tipp: Den Ausstecher immer wieder in Mehl tunken, damit keine Teigreste kleben bleiben.

  3. Den Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.  Die Sterne für ca. 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

  4. Puderzucker in eine Schüssel geben, Wasser und Zimtstern-Sahnelikör dazugeben und zu einer Masse verrühren. Es muss ein zähflüssiger Guss entstehen. Die Sterne damit bestreichen und aushärten lassen. Eventuell noch mal wiederholen.

    Viel Spass beim Verputzen!

Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen und ihr probiert es fleißig aus! Noch mehr Plätzchen-Rezepte findet ihr übrigens hier.

Bis bald,

eure Mariyke

 

Kategorien

Abonniere unseren Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter an und erfahre, was es bei Cleaneater Neues gibt.

Mit der Eingabe Deines Namens und Deiner E-Mail-Adresse erklärst Du Dich mit der Weiterverarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Comments are closed.