| | |

Detox Smoothie mit Leinsamenöl

Hi ihr Lieben,

jedes Jahr im Januar geht es wieder los. Man setzt sich neue Vorsätze und ist felsenfest davon überzeugt – diesmal halte ich durch! Und dabei können die Vorsätze so unterschiedlich ausfallen. Der eine möchte mehr Sport machen, der andere sich gesünder ernähren und am Ende fallen wir alle doch wieder in unsere alten Muster zurück. Wie da den richtigen Dreh finden, zwischen alten und neuen Mustern. Als ich damals mit meiner Ernährungsumstellung angefangen habe, habe ich tatsächlich erst mal nur kleine Veränderungen vorgenommen wie z.B. das Weißmehl durch Vollkornmehl ersetzt! Sobald diese „Kleinigkeiten“ manifestiert sind, kann man die nächsten Schritte machen. So würde ich das auch mit den Vorsätzen machen.

Aber brauchen wir überhaupt eine Detoxkur?

Diejenigen, die sich gerne etwas gesünder ernähren möchten, rate ich erstmal zu einer Art Bestandsaufnahme. Wie fühle ich mich aktuell? Aufgebläht, übersäuert, müde oder gar schlapp? Wenn du alles mit ja beantwortet hast, empfehle ich immer gerne eine Detoxkur. Ähnlich wie eine Art Saftkur. Damit mögliche Giftstoffe aus dem Körper transportiert werden. Denn oft ist dieser Zustand auch geschuldet durch das ganze fettreiche Essen und diverse Plätzchensünden in der Weihnachtszeit. Daher ja, wir brauchen eine Detoxkur. Dabei mixt ihr euch vermehrt Smoothies oder bereitet euch Säfte zu. Der Körper fühlt sich am Ende viel leichter an und ihr habt schon den ersten Schritt zu eurem Vorsatz gemacht.

Detox Smoothie mit Leinsamenöl

Gericht smoothie, Smoothies
Küche deutsch, Deutschland
Keyword Detox Smoothie mit Leinsamenöl
Portionen 1 Glas
Autor cleaneater

Zutaten

  • 1 Banane
  • 1 Zitrone
  • 1 EL geschrotete Leinsamen
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 EL Kurkuma
  • 150 ml Kokosmilch wer es flüssiger mag, mit Wasser verdünnen
  • 1 EL Leinsamenöl vomFASS
  • 3 EL Calamansi Balsam vomFASS
  • 100 ml Wasser optional

Anleitungen

  • Die Banane schälen und die groben Stücke in einen Mixer geben.
  • Zitrone halbieren, den Saft auspressen und den Zitronensaft ebenfalls in den Mixer geben. Alle weiteren Zutaten dazugeben und solange mixen bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  • Den Smoothie in ein Glas (ca. 200 ml) füllen und wer möchte kann den Smoothie mit einem Strohhalm und etwas Kurkuma garnieren.

Ich tue meinem Körper etwas Gutes!

Wenn ihr allerdings nur den Drang verspürt, unabhängig von den ganzen Vorsätzen, eurem Körper etwas Gutes zu tun, dann dürft ihr gerne meinen Detox Smoothie mit Leinsamenöl ausprobieren. Dieser funktioniert nämlich auch das ganze Jahr über und könnte auch nur einfach „SUPERDUPALECKERSCHMECKERSMOOTHIE“ heißen. Denn ein Smoothie mit den richtigen Zutaten, wie Zitrone, Pfeffer und Kurkuma regen den Stoffwechsel an und können entgiftend wirken. Also, wer das ganze Jahr diesen Smoothie trinkt, der „detoxt“  eigentlich permanent!

Warum Detox?

Detox bedeutet nichts anderes als den Körper zu entgiften. Ich bin ein großer Fan und kann es auch jedem empfehlen. Letztes Jahr habe ich ein vierwöchige Detoxkur gemacht und danach habe ich mich echt viel leichter und fitter gefühlt. Aber grundsätzlich nötig hat es fast keiner. Denn, wer sich das ganze Jahr gesund ernährt und möglicherweise nach dem clean Eating Prinzip lebt, ist frei von Wasseransammlungen oder möglichen Giftstoffen. Aber dennoch gibt es Phasen, die stressiger sind und man nicht so sehr auf seine Ernährung achten kann. Vielleicht fällt der Sport weg und zack sind wir in der Spirale gefangen und man fühlt schlapp, unfit oder gar übersäuert. Mir geht es so in der Weihnachtszeit und dem damit verbundenen Weihnachtsgeschäft. Wenig Gemüse, viel leere Kohlenhydrate, spätes Essen, hastiges Essen, viele Süßigkeiten oder gerne mal ein Glas Wein mehr – so sieht es dann aus. Froh bin daher im Januar, wenn ich meine Detoxkur machen kann um wieder in Spur zu kommen. Da tut mir mein Detox Smoothie mit Leinsamenöl besonders gut.

Detox Smoothie mit Leinsamenöl

Detox Smoothie mit Leinsamenöl

Zitrone und Kurkuma kurbeln ordentlich den Stoffwechsel an und wirken entschlackend. Leinsamen und Leinsamenöl sorgen für die nötige Portion Omega 3 und wirken sich positiv auf unsere Verdauung aus. Für den Karibiktouch verwende ich Kokos und Calamansi – ein unschlagbares Team, das jedes Getränk ein wenig Sommerfeeling verleiht!

Hat euch das Rezept gefallen? Dann probiert es doch gerne einmal aus. Wenn ihr zu Instagram rüberhüpft findet ihr das passende Reel zum Rezept.
Weitere Smoothie-Rezepte findet ihr übrigens hier!

Bis Bald,

eure Mariyke

 

Ähnliche Beiträge